Herzlich willkommen beim VC Bad Oldesloe

Der VC Bad Oldesloe bietet neben offenen Kinder- und Jugendsport folgende Volleyballgruppen an:

* Volleyball und Beachvolleyball
* Kinder bis Erwachsene
* Breitensport bis Leistungssport

Für Jedermann ist das Richtige dabei, und das zu sehr erschwinglichen Preisen.
Das Ziel des VC Bad Oldesloe e.V ist es in freundlicher und lockerer Atmosphäre die Spieler möglichst professionell und erstklassig zu betreuen.
Die Hobbygruppe Erwachsene freut sich über jeden neuen Sportler, wobei natürlich auch die Eltern der Jugendlichen herzlich gerne gesehen werden.

Durchsucht unsere Website nach weiteren Informationen zum VC Bad Oldesloe. Wenn Ihr Fragen habt oder mit einem Repräsentanten des VC Bad Oldesloe sprechen möchtet, schreibt eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ruft Bernd an oder kommt doch einfach mal zum Training vorbei.

Das war der 1. inklusive Kinderlauftag in Bad Oldesloe

Eine Laufveranstaltung, bei der sich unterschiedlichste Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Freude bewegen – das wünschten wir uns. Am 22.04.2018 setzten wir unseren Wusch mit dem 1. inklusiven Kinderlauftag in Bad Oldesloe in die Realität um.

Erst Ende letzten Jahres setzten wir uns erstmals mit der Thematik auseinander. Erste Planungen erfolgten im Dezember und in relativ kurzer Zeit organisierten wir die komplette Veranstaltung. Natürlich verlief im Hintergrund nicht alles reibungslos. Umso erfreulicher ist nun die erfolgreiche Umsetzung des Events.

1. inklusiver Kinderlauftag  Hier gibt es die Ergebnisse

Gerade für Kinder und Jugendliche gibt es in Bad Oldesloe nahezu keine Laufveranstaltung und das obwohl Laufveranstaltungen wie Pilze aus dem Boden schießen. Für eine Kreisstadt mit dem Anspruch die Lebensqualität für Familien zu steigern genügt das nicht. Laufen ist die Grundbewegung schlechthin. Gerade in Zeiten zunehmender Bewegungsarmut müssen Kinder durch geeignete Angebote und Events zu Bewegung motiviert werden. Diese Lücke im Jahreskalender der Sportveranstaltungen schlossen wir nun mit der Premierenveranstaltung des inklusiven Kinderlauftages. Dieses Event wird zukünftig jährlich stattfinden.

Der verbindende Charakter von Sport und Bewegung liegt uns besonders am Herzen. Kinder sollen nicht in Parallelgesellschaften aufwachsen. Wir möchten ihnen frühzeitig vermitteln, dass verschiedene Menschen trotz ihrer Unterschiede an gemeinsamen Aktivitäten teilnehmen können. Deshalb luden wir von vornherein alle Kinder ein. Hemmschwellen hielten wir bewusst niedrig, so dass soziale und körperliche Unterschiede keine Hindernisse waren.

Dennoch war im Vorfeld nicht absehbar, wie viele Teilnehmer beim Kinderlauftag tatsächlich erscheinen. Das Wetter war optimal. Sonne, nicht zu warm.  Die Liste der Ausreden war also nicht lang. „Für das erste Mal war die Veranstaltung gut besucht und ein voller Erfolg.“, kommentiert Markus Kratz vom Kreissportverband Stormarn. 23 Kinder zwischen 3 und 13 Jahren trafen sich im Kurpark, um gemeinsam rund um den Salzteich zu laufen. Die kleinsten von ihnen (3 bis 4 Jahre) begannen um 10:15 Uhr und legten los wie die Feuerwehr. Als das Startsignal aus 2 Vuvuzelas ertönte – man könnte meinen im Kurpark wäre die Hirschbrunft losgebrochen - liefen 4 kleine Kinder zwischen 3 und 4 Jahren von den Mamas oder Papas begleitet dem Ziel entgegen. Ein Papa erklärte sich vorher bereit als Hase vor den Kindern wegzulaufen und musste gefangen werden. Eine Runde um den Salzteich (ca. 200m) liefen die Kinder. Einigen merkte man die Aufregung an, aber alle Teilnehmer erreichten das Ziel und wurden mit einer Medaille und einem kleinen Geschenk belohnt.

Nach den Bambinis startete der Kinderlauf. Wieder ertönte das Hirschröhren der Vuvuzelas als Startsignal und die Kinder jagten den als Hasen engagierten Papa. Die 5 bis 7-jährigen Kinder legten allerdings 2 Runden um den Salzteich zurück. Auch diese Distanz meisterten die Kinder und nahmen ihre Belohnung freudig in Empfang.

Im dritten Laufwettkampf waren die 8 bis 10-jährigen Schüler an der Reihe. Die Laufstrecke führte nun vom Salzteich zur Beste und parallel zum Flüsschen zurück zum Ziel am Salzteich. Die Läufer wurden von den Streckenposten gut gelotst und bewältigten die kleine Runde nach kurzer Zeit.

Vierter und letzter Lauf war der Jugendlauf. Die Laufstrecke nutzte die Wege des Kurparks gut aus und beanspruchte die 5 Teilnehmer über ca. 1900m ordentlich. Auf den letzten Metern wurde der Hasenpapa von der Siegerin Khira Pobanz tatsächlich gejagt. Die beiden lieferten sich ein Sprintduell, angefeuert von den begeisterten Zuschauern.

Wer gerade nicht lief konnte sich auf der „Spielwiese“ mit Sackhüpfen, Eierlaufen, Slackline, Kinderschminken und einem Ballfangspiel vergnügen.

Nach dem alle Läuferinnen und Läufer angekommen waren, wurden die Sieger für ihre Leistung geehrt. Die Urkunden für die jungen Sportler waren dank der professionellen elektronischen Zeitmessung von Sporttiming Gierke Kultscher sofort gedruckt. Alle Kinder wurden unter Applaus für ihre Leistungen ausgezeichnet. Andreas Vetter, Initiator und Organisator verdeutlichte wie wichtig die vielen Helfer vor Ort sind. Ohne Streckenposten, Betreuer am Verpflegungsstand, Nachmeldung, Zeitnahme, Sanitäter, usw. ist solch eine Veranstaltung nicht durchführbar. Darüber hinaus sind viele weitere Unterstützer für die Organisation notwendig. Der Arbeiter-Samariter-Bund, Lehmanns Bioservice, das Projekt „Sport für alle – Stormarner Vereine leben inklusiven Sport“ des Kreissportverband Stormarn, die Sparkasse Holstein, der Stadtjugendring Bad Oldesloe, Sporttiming Gierke Kultscher sowie die Stadt Bad Oldesloe waren zum Teil persönlich vor Ort oder unterstützten im Vorfeld des Events. Vereinsintern waren FSJler Moritz Hilterhaus und Praktikantin Merle Neumann sehr wertvoll. Die beiden unterstützten und organisierten sehr viel und erleichterten der Vereinsführung die Arbeit. Vielen Dank für diese wertvolle Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt allerdings den jungen Teilnehmern. Für sie wurde der inklusive Kinderlauftag organisiert. Ohne sie hätte er aber auch nicht stattgefunden.

Die Stimmung und das Feedback waren durchweg positiv. Alle waren sich einig, dass bei einer Neuauflage bitte mehr geworben wird, um noch mehr Teilnehmer zu erreichen. Insgesamt freuten sich alle, dass ein großartiges Event für die Kinder veranstaltet wurde.

Nun entspricht ein inklusiver Kinderlauf nicht dem erwarteten Aufgabengebiet eines Volleyball-Vereins. Wir haben uns jedoch zur Aufgabe gemacht Sport und Bewegung vielen Kindern und Jugendlichen zugänglich zu machen. Deshalb gründeten wir mit dem Sachbereich Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Bad Oldesloe bereits Anfang der 2000er Jahre das Projekt „Sport vor Ort“. Dieses Projekt ermöglicht an zahlreichen Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen Sportangebote für junge Menschen. Gleichzeitig bietet dieses Projekt jungen Menschen die Möglichkeit sich zu engagieren und persönlich weiterzuentwickeln. Viele Events und Angebote sind nur durch junge Haupt- und Ehrenamtliche realisierbar. Die meisten von ihnen gewinnen wir durch das Projekt selbst. Mit Hilfe von „Sport vor Ort“ werden regelmäßig neue Bewegungsangebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche geschaffen – eines davon war nun der inklusive Kinderlauftag.

Die positiven Rückmeldungen bestätigen uns wie wichtig inklusive Sportveranstaltungen für Kinder sind. Vor diesem Hintergrund laufen bereits die ersten Planungen und Gespräche für eine Neuauflage im kommenden Jahr.

                     Sport vor Ort

lehmanns bio service logo     Logo Sparkassestgk logo