Frauensportwochen

FRAUEN GEWINNEN – FÜR BEWEGUNG UND GESUNDHEIT

Vom 15. Mai bis 15. September 2009 finden wieder die FrauenSportWochen statt. Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr mit vielen abwechslungsreichen Aktionen ein voller Erfolg war, haben die teilnehmenden Vereine dieses Jahr noch mehr Gelegenheit, sich und ihre vielfältigen Angebote vorzustellen. Der Aktionszeitraum wurde für 2009 sogar verlängert. Ziel der Aktion ist es, die meist von Männern genutzten Sportangebote in Vereinen auch für Frauen interessanter zu machen. Denn Bewegung fördert Gesundheit und Wohlbefinden. Die FrauenSportWochen sollen hier einen Anstoß geben.

Auch für die Vereine lohnt es sich an der Aktion teilzunehmen. Neben der Möglichkeit ihre Angebote potenziellen neuen Mitgliedern zu präsentieren, gibts es eine Verlosungsaktion, bei der 10 Gutscheine im Wert von 500 Euro verlost werden. Dazu müssen sich die Vereine für die Aktion anmelden und in dem Zeitraum ein Programm ausschließlich für Frauen und Mädchen anbieten, die unter anderem mindestens drei unterschiedliche Gesundheitsangebote zum mitmachen und ein familienfreundliches Rahmenprogramm umfassen sollte. Die Verlosung erfolgt am 15. Mai 2009 bei der Auftaktveranstaltung der FrauenSportWochen 2009 in Essen.

Anmeldung bis zum 10. Mai 2009 unter www.die-praevention.de

Neue Jugendgruppe gut besucht

Nachdem der VCBO in den letzten Wochen mit einer Flyeraktion für eine neue Volleyball Gruppe geworben hat, findet diese regen Zulauf.

"Lust auf Volleyball" lautet das Schlagwort des bunten Flyers, der von den Jugendtrainern Xenia und Nelli Welker und dem FSJler Arne Murach entworfen und von den Spielerinnen des VCBO in den Schulen verteilt wurde. Nach nur wenigen Tagen zeigte sich schon, dass die Aktion ein Erfolg werden würde. 16 Jugendliche im Alter von 11 bis 14 haben bereits den Weg in die Halle der Theodor-Mommesen Schule gefunden.

Mit Geduld und den richtigen Übungen bringen die lizensierten Volleyballtrainerinnen Xenia und Nelli den wissbegierigen Jungen und Mädchen die Grundlagen des Volleyballspielens bei. Dabei wird vor allem auf die Technik und die Kräftigung der für den Volleyball wichtigen Muskelgruppen Wert gelegt. Mit lustigen Spielen wird die Atmosphäre regelmäßig aufgelockert, damit die Jugendlichen nicht die Lust an den wichtigen Übungen verlieren.

Der Erfolg spricht für sich. Wöchentlich kommen neue angehende Volleyballer hinzu und viele treten sofort in den Verein ein. Deswegen wird auch schon über die nächste Gruppe nachgedacht, die noch zwei Jahrgänge zusätzlich aufnehmen soll, um sich sportlich zu betätigen. Alles unter qualifizierter Anleitung natürlich.

Landesauswahltraining Beach

Seit Anfang März nimmt unsere U-18 Spielerin Josefine Barg am Landesauswahltraining Beach in Bordesholm unter der Anleitung von Malte Nagurski teil.

Jeden Dienstag fährt Josi in Begleitung von Arne Murach nach Bordesholm. Hier macht sich der Einsatz des FSJlers bezahlt, da es Josis Mutter aus arbeitstechnischen Gründen nicht möglich ist, ihre Tochter zu diesem "Sondertraining" zu bringen, welches nur ca. 8 Mädchen dieser Altersklasse vorbehalten ist. Die Fahrt dauert immerhin 50 min.

Vor Ort befinden sich 2 Beachplätze in einer großen Halle, auf denen sich die Spielerinnen 2,5 Stunden auspowern können. Angefangen mit leichten Aufwärmspielen, bei denen die Muskulatur erwärmt wird, geht das Training in die Verbesserung von Kraft und Schnelligkeit auf dem weichen Untergrund über. Die Mädchen müssen verschiedene Parcoure in möglichst kurzer Zeit durchlaufen, wobei Elemente wie Hürden und Stangen unter bestimmten Vorgaben überwunden werden müssen. Der nachfolgende Teil des Trainings konzentriert sich dann auf Zuspiel, Angriff, Abwehr und Annahme, wobei die Bandbreite an Übungen sehr groß ist.

Erwähnenswert ist auch, dass sich die Spielerinnen untereinander sehr gut verstehen. Es wird immer viel gelacht, wodurch die Übungen aufgelockert werden. Der nötige Ernst geht jedoch meistens nicht verloren. So sind alle sehr konzentriert und motiviert, was nach einem harten Schultag, der bei vielen voraus geht, nicht immer selbstverständlich ist.

Josi ist jedenfalls sehr froh die Möglichkeit dieses Auswahltrainings zu bekommen und vielleicht hat der VCBO mit Marie Pötter in naher Zukunft sogar zwei Spielerinnen auf dieser Ebene.

                      

Bilder der U18-Landesmeisterschaft - Husum 2009

Ausgewählte Bilder der U18-Landesmeisterschaft 2009 könnt ihr euch nun in unserer Fotogalerie ansehen, bewerten, und wenn ihr euch eingeloggt habt auch kommentieren.

Es sind mehrfach Serienaufnahmen zu sehen, das sind 2-3 Bilder innerhalb einer 1/4 Sekunde. Um die Bildfolgen optimal verfolgen zu können, empfiehlt es sich die Bilder mit der Diashow erst einmal "durchlaufen" zu lassen.

Viel Spass beim ansehen!

Wie gesagt Kommentare bzw. Bewertungen sind herzlich willkommen

U18 des VCBO bei der Landesmeisterschaft im Mittelfeld

 

Nach einer erfolgreichen Jugend-Verbandsliga-Runde, die man hinter dem hoch favorisierten Team vom Wiker SV aus Kiel als Zweiter beendete, reiste die U18-Mannschaft des VC Bad Oldesloe mit hohen Erwartungen nach Husum zur Landesmeisterschaft.

Siegreich wurden die Spiele gegen GH Itzehoe, MTV Wilster sowie TSV Husum bestritten. Dagegen standen Niederlagen gegen den TSV Neustadt sowie den späteren Finalisten MTV Heide, den man in der Verbandsliga mehrfach besiegt hatte.

Eine leichte Enttäuschung blieb über die verpasste Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft, aber letztlich kehrte der VCBO-Tross aufgrund der guten Leistungen am zweiten Tag als 5. der Schleswig-Holsteinischen Landesmeisterschaften versöhnt nach Stormarn zurück. Landesmeister wurde erwartungsgemäß der Wiker SV aus Kiel.

Für den VCBO waren im Einsatz:

Neben Bernd und Arne stehend von links:
Christina Brumm, Maja Steinberg, Jasmin Jestel, Josefine Barg und Lisa Kallenbach

Kniend von links:
Marie Pötter, Amelie Modi, Hannah Modi, Eila Mölk und Christine Parchmann.